Hilfe für Afghanistan

Autor: Margret Bergmann (Seite 2 von 11)

Sagen am Bletterbach

Mein Märchenbaum

Mein Märchenbaum

VORSCHAU

Am 19. August (in italienischer Sprache) und am 26. August (in deutcher Sprache) wandert Margret Bergmann die Bletterbachschlucht entlang und erzählt Sagen und wundersame Geschichten aus der Gegend für Kinder und Erwachsene. Start um 10.15 Uhr beim Geopark Bletterbach. Dort auch anmelden.

Esel und Geschichten

Mit Esel und Geschichten unterwegs

Mit Esel und Geschichten

Mit Esel und Geschichten unterwegs

Kürzlich machte sich Margret Bergmann (sie wird als Friedensbotschafterin für Afghanistan bezeichnet) in mittelalterlicher Kleidung mit einem Esel auf den Weg über den Salten.

Weiterlesen

Toms besonderer Geburtstag

Geburtstag Thomas Strobl

Toms Geburtstag

Am 12. April 2015 feierte Thomas Strobl im Steghof in Naturns seinen 50. Geburtstag und mehr…! Dazu luden er und seine Frau Andrea zahlreiche Gäste ein.

Das Fest wurde zu einem freudvollen, großartigen Ereignis für alle, besonders auch für mich, denn…

Weiterlesen

Toblach weckt die Lachmuskeln

Schmunzeln und Lachen in ToblachAm Rosenmontag lud die Bibliothek „Hans Glauber“ von Toblach zu einem Abend mit Siegfried Lenz ein.
Die heiteren Texte, schauspielerisch vorgetragen von Margret Bergmann, verscheuchten alle trüben Gedanken,
zeichneten auf die Gesichter der großen Zuhörerschaft ein sinniges Schmunzeln und herzhaftes Lachen.

Weiterlesen

Lesen für Afghanistan

Meisterhafte Vorträge

Meisterhafte Vorträge

Girlaner Kinder lesen für ihre Schulkameraden in Afghanistan

„Geschichten zum Zuhören“ lautete die Adventsaktion der 5. Grundschulklasse in Girlan. Dabei wollten die Mädchen und Buben ihre „Patenkinder“ aus den ersten und zweiten Klassen in das Zauberreich der Bilder und Geschichten entführen.

Weiterlesen

Afghanistan ruft!

Die Hoffnung stirbt nie!

Die Hoffnung stirbt nie!

Afghanistan ruft zu einem Bildervortrrag von Margret Bergmann, in dem sie über bereits Erreichtes und neue Projekte des Jesuiten Flüchtlingsdienstes JRS berichten wird. Am 28. Jänner 2015 um 20.00 Uhr im Kolpinghaus Bozen.
Die Kolpingfamilie und Margret Bergmann freuen sich auf Ihr Kommen.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »