In ihrem neuen Buch erzählt Margret Bergmann
“Vom Waldgeist und anderen heimeligen und unheimeligen Wesen”.Vom Waldgeist Rezension von Frau Dr. Sylvia Hofer:
Wer kennt sie nicht, Margret Bergmann, die mit Märchen aus Afghanistan und der ganzen Welt unermüdlich für die Schulbildung der Jugend, vor allem der Mädchen in Afghanistan, Spenden sammelt. Nebenher schreibt sie auch für alle Altersgruppen. Nun hat sie ihr sechstes Buch herausgegeben, das sich mit Sagen und Märchen befasst.
Margret bergmann geht in diesem Buch den Weg der Sagenerkundung, der Spurensuche nach Motiven und dem Finden von verwunschenen Orten. Auf jeder Seite ist spürbar, dass sie sich seit Langem intensiv mit Märchen und Mythen aus verschiedenen Kulturen beschäftigt. In ihren Geschichten pickt sie sich bekannte Plätze heraus wie die Erdpyramiden, die Bletterbach-Schlucht, den Hexenstein, und rankt darum neue Sagen und Märchen. Sie alle transportieren die Kernbotschaft, dass das Gute über das Böse siegt, dass sich Ehrlichkeit und Fleiß auszahlen im Leben, dass Tiere die Überbringer froher Botschaften sein können, dass es in den Bergen, Wäldern und Seen eigentümliche Geschöpfe gibt, die mit ihren übernatürlichen Kräften manchmal in die Geschicke der Menchen eingreifen.

Um Kinder in ihrer Kreativität anzuregen und die Geschichten künstlerisch zu vertiefen und zum persönlichen Schatz der Leserinnen und Leser werden zu lassen, hat sich Margret Bergmann etwas Besonderes ausgedacht: nach jeder der zwölf sagenhaften Erzählungen gibt es ein leeres Blatt zum Malen, zum Erfinden einer Melodie, zum Schreiben. Sozusagen ein Märchensagenbuch, in dem die eigene Fantasie ausgelebt werden kann.
Die erlesene Sprache der Schriftstellerin und die spannenden Geschehnisse in den Erzählungen sind eine Garantie für einen kurzweiligen Lesegenuss, und sie eignen sich vorzüglich zum Vorlesen für Jung und Alt und Mittendrin.
Sylvia Hofer

Der Buchpreis: 15,00€