Adventskalender von Margret Bergmann

Freude über die verteilten Adventskalender

Die Grundschule Terenten lud Margret Bergmann am 2. Dezember ein, den Grundschülern ihr Friedensprojekt für Afghanistan vorzustellen und ein Märchen aus dem Land zu erzählen. Daraufhin erklärte sich die ganze Schule bereit, am Friedensprojekt teilzunehmen und Friedensbilder zu malen, die durch Sponsorengelder dem Jesuiten Flüchtlingsdienst in Afghanistan zum Ankauf von Unterrichts- und Schulmaterial dienen werden.

Zitat aus dem Bericht in den Dolomiten vom 29. 12. 2011: “Nur Schulbildung für alle könne den lang ersehnten Frieden bringen und Perspektiven für die Zukunft eröffnen, ist Bergmann überzeugt.”

Einfühlsame Harfenklänge zu tiefsinnigen Texten

Am Abend fand eine gut besuchte Veranstaltung für Erwachsene statt, in der Margret Bergmann ihr neuestes Buch “Die Liebe erzählt, von da und dort,  für dich und mich” vorstellte und erklärte, dass der Erlös für den Jesuiten Flüchtlingsdienst in Afghanistan bestimmt sei. Harfenklänge umrahmten den stimmungsvollen Abend.

Ein großer Dank gilt vor allem Lehrerin Waltraud Pichler und der Bibliothekarin Roswitha Berger für die Organisation.