Die Musikschule Bozen gab am 27. Mai 2014 in der Aula der Grundschule “Rudolf Stolz” ihr Abschlusskonzert, das als Benefizkonzert für den Jesuiten Flüchtlingsdienst in Afghanistan ausgerichtet war.

Benefizkonzert
“Wir haben besonders schön gesungen, damit die Leute viel Geld für die Kinder in Afghanistan spenden.”, so eine Schülerin der Singklassen nach dem Konzert.

Das abwechslungsreiche Gesangs- und Instrumentalkonzert war in der Tat ein überzeugender Beseis dafür, dass Kinder und Jugendliche sowohl für Musik als auch für Solidarität mit anderen zu begeistern sind. Sie waren ja auch von äußerst begabten Musikpädagoginnen und -pädagogen unterrichtet worden: Helga Bohnstedt Gitarre, Ilse Gantioler Querflöte, Veronika Mair Tutzer Harfe, Hans Tutzer Saxofon und Elisabeth Oberhammer Gesang.
Die musikalischen Darbietungen rundete Margret Bergmann mit passenden Erzählungen aus der weiten Welt ab.
Der Betrag der Spenden betrug 744,25 Euro. Damit wird zahlreichen Kindern und Jugendlichen in den von den Jesuiten betreuten Provinzen Afghanistans eine bessere Schulausbildung ermöglicht.
Ein großer Dank gilt Frau Oberhammer für die Organisation und Frau Margarethe Pohl als Direktorin der Musikschule.